Venezuela kennen lernen

Venezuela, Natur purAmtlicher Name: Republica de Venezuela
Amtssprache: Spanisch
Bevölkerung und Zusammensetzung: Ca 20 Mio Einwohner. Davon 66 Prozent Mulatten und Mestizen, 15 Prozent Mestizen, 20 P. Weisse, 8 P. Schwarze, 2 P. Indios, kleinere Gruppen
Fläche: 916.445 Quadratkilometer
Handel(nach Wichtigkeit): Erdöl, Eisenerze,(Nickel, Kupfer, Mangan, Uran, Kohle, Kaffee, Kakao, Rinderzucht
Klima: Venezuela hat viele verschiedene Klimazonen und auch grosse Temperaturschwankungen was zu umpfangreich wäre alle aufzuführen
Zeitzone und Währung: Venezuela MEZ minus fünf Stunden. Die Währung ist der Bolivar(ein Freiheitskämpfer der hoch verehrt wird)

reise venezuela, Bolivar

Unten könnt Ihr die Pfahlbauten dieser Indianer sehen, die ich besuchte. Ich war dort auch eingeladen, aß mit ihnen und verbrachte einige Zeit dort; verzichtete dabei aber auf Fotos, da ich das Privatleben dieser Leute nicht stören wollte.

Sinamaica


Frailejones eine Andenpflanze und Carakterpflanze der venezolanischen Paramos. Sie wachsen noch in Höhen von 4500 Meter. Hier in der Nähe der Laguna Negra.

Frailejones


Steinkirche in den Anden

Eine Steinkirche in den Anden in der Nähe Meridas. (Zweites Foto zeigt die Innenansicht) Hier in der Nähe fand ich den für mich ruhigsten Platz der Welt........in 4500m Höhe...Venezuala ist ein wunderschönes Land mit einer reichhaltigen Flora und Fauna.

Steinkirche in den Anden

Bolivar, Merida, Frailejones, Laguna Negra, Coro, Sinamaica, Paramos

Südamerika entdecken

Dort sind auch fast alle tropischen Landschaftsformen und Biotope vertreten (sogar Wüste). Aber im Gegensatz zu Costa-Rica ist dort alles viel grösser.
Beindruckend sind auch die Flamingoherden und die reichhaltige Tierwelt auf die man trifft, sobald man die üblichen Touristenpfade verlässt.
Hier eine der vielen Stellen an der Vögel in Venezuela zu beobachten sind; unter anderem riesige Flamingoherden.

Vögel

Unten: Wüste bei Coro

Wüste in Venezuela

Seilbahn von Medina

Merida die Stadt in den Anden mit der höchsten Seilbahn der Welt.
Durch die hohe Lage auf der Mesa (Tischfläche)ist die Stadt berühmt geworden; und durch die Gemälde des deutschen Malers Anton Göring der im 19.Jh.Venezuela bereiste.

Hilfeseiten

Gerds Tips