der Nudelsalat, von klassisch bis raffiniert

NudelsalatIn Europa gibt es seit der griechischen Antike verschiedene Nudelgerichte. Auch in etruskischen Gräbern fand man Abbildungen von Geräten zur Nudelherstellung. Der Geograph Al-Idrisi berichtet im 12. Jahrhundert, dass in Sizilien eine fadenförmige Speise aus Mehl in großen Mengen hergestellt werde. Deutschlands älteste Nudelfabrik ist die 1793 gegründete Erfurter Teigwarenfabrik.
Nudelsalat passt perfekt zum Grillen, zu Fleisch und auch zum Fisch.

Bunter Nudelsalat

Mamas bunter Nudelsalat

Zutaten:
250 g bunte Spiral Nudeln, 200g Mais, 200g Möhrchen, 200g Erbsen, 1 rote Paprikaschote, 250g Hinterkochschinken, 7 Cornichons, 1,5 Flaschen Salatdressing, frischer Schnittlauch, Curry, Pfeffer schwarz, Salz.

Zubereitung:
Nudeln bissfest kochen.
Mais und Erbsen sowie klein geschnittene Möhrchen, Schinken, Paprikaschote und Cornichons in eine große Schüssel geben.
Die fertiggekochten Nudeln dazugeben und Schnittlauch dazugeben.
Das Salatdressing dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprika abschmecken. Umrühren, fertig.

Nudelsalat mit Spargel

Zutaten:
Nudeln:
300 g Penne, Farfalle, Makkaroni oder Casarecce, Salz, 1 bis 2 EL Öl
Gemüse:
Je 0,5 Bund weißer und grüner Spargel, je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 1 Kästchen Pio-Pini-Pilze, 100 g Cocktailtomaten, 150 ml Gemüsebrühe, 1 TL braune Butter, gemahlener Kümmel, mildes Chilisalz, 1 Msp. abgeriebene Biozitronenschale
Dressing:
2 bis 3 EL Weißweinessig, 1 TL Dijon Senf, mildes Chilisalz, Zucker, 2 bis 3 EL mildes Olivenöl, 1 bis 2 TL Kräuterblätter von Basilikum, Dill, Kerbel, Minze, Petersilie, 0,5 Bio Limette, Kräuterblätter zum Garnieren Basilikum oder Kerbel

Zubereitung:
Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Dann die Nudeln auf einem Backblech verteilen und wenige Minuten ausdampfen lassen. Das Öl darüberträufeln und untermischen.
Die weißen Spargelstangen ganz, die grünen nur im unteren Drittel schälen und waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Spargelstangen schräg in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, waschen und in etwa gleich große Stücke schneiden.
Die Pio-Pini-Pilze vom Beet schneiden und putzen. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren.
Die Brühe in einem Topf erhitzen und die Spargelscheiben darin etwa 4 Minuten bissfest garen. In ein Sieb abgießen und dabei die Spargelbrühe auffangen.
Für das Dressing die Spargelbrühe mit dem Essig in eine Schüssel geben und mit Chilisalz und 1 Prise Zucker würzen und das Olivenöl unterrühren.
Die braune Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten. Mit 1 Prise Kümmel, Chilisalz und Zitronenschale würzen.
Die warmen Nudeln mit Spargelscheiben, Paprikastücken, Pilzen und Cocktailtomaten in eine Schüssel geben, mit dem Dressing mischen und die Kräuter hinzufügen. Die Limette heiß waschen, trocken reiben und etwas Schale über den Salat reiben. Den Salat ganz kurz ziehen lassen und ggf. nochmals abschmecken. Mit den Kräuterblättern garnieren.

Nudelsalat mit Avocado

Zutaten:
200g Penne, 100 ml Vinaigrette, halbe rote Paprika, halbe grüne Paprika, 100g Feta-Käse, 1 rote Zwiebel, 150g grob geschnittene schwarze Oliven, 2 gehackte Knoblauchzehen, 2 El gehackter Petersilie, 1 Avocado, geschält, entkernt und in Würfel geschnitten.

Zubereitung:
Die Nudeln al dente kochen und gut abtropfen lassen.
Solange die Nudeln warm sind, Vinaigrette dazu geben, gut mischen und kühlen lassen.
Die Avocado-Würfel und die restlichen Zutaten mit den Nudeln vermischen.

Hilfeseiten

Gerds Tips