Aprikosen

aprikose, barille, xingren, marilleDie Aprikose wird auch Barille, Xingren, in Österreich und Südtirol Marille genannt. Nach ihren Inhaltsstoffen könnte man meinen, die Aprikose sei ein Gemüse. Kein anderes Obst enthält so viel Carotinoide, Mineral und Ballaststoffe. Hervorzuheben ist der hohe Gehalt an den Mineralstoffen Calcium, Phosphor und Eisen sowie an Vitamin C. Karotin (Provitamin A) enthält die Aprikose mehr als die meisten anderen Früchte.
Die Aprikose stammt ursprünglich aus Zentralasien, Nordchina. Dort wurde sie bereits 4000 v. Chr. angebaut und gelangte dann allmählich über Mittel- und Vorderasien nach Europa.

Durch den hohen Gehalt an Carotinoiden sollen sie das Immunsystem stärken, Krebserkrankungen vorbeugen, die Haut vor UV Strahlung schützen und Ablagerungen in Arterien verhindern.
Durch das Vitamin B5 (Niazin) wirken Aprikosen nervenstärkend, Folsäure regt Blutbildung und Zellerneuerung an. Haut und Haar werden durch Aprikosen glatter und kräftiger.

Rezepte mit Aprikosen

Nährwerte je 100 g

Kalorien 48, Fettgehalt 0,4 g, ungesättigte Fettsäuren 0,1 g, Natrium 1 mg, Kalium 259 mg, Kohlenhydrate 11 g, Ballaststoff 2 g, Zucker, 9 g, Protein 1,4 g, Retinol 1.926 IU, Ascorbinsäure 10 mg, Calcium 13 mg, Eisen 0,4 mg, Vitamin B6 0,1 mg, Magnesium 10 mg

Hilfeseiten

Gerds Tips