Apfelessig

Lebensmittel und die NährwerteSchon Hippokrates, Begründer der modernen Medizin und Hildegard von Bingen benutzten Obstessig.
Der menschliche Körper profitiert von der optimalen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe und dem harmonischen Zusammenspiel von lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Essig, Propion, Milch und Zitronensäure sowie eine Reihe von Enzymen und Aminosäuren, außerdem Ballaststoffe wie Pottasche und Pektin.

apfelessig

Auch wenn es immer wieder gesagt wird. Apfelessig hilft nicht beim Abnehmen und ist nicht gut für die schlanke Linie. ABER er sogt für geschmeidiges und glänzendes Haar, denn seine Säure zieht die Schuppenschicht zusammen.
Etwas verdünnter A. als Spülung nach dem Waschen benutzen.
Wenn man etwas von dem A. in die Kopfhaut einmassiert hilft das gegen Schuppen.

Rezepte

Als bewährtes Hausmittel wird Apfelessig innerlich oder/und äußerlich entweder allein oder in Kombination, zum Beispiel mit Honig, bei den verschiedensten gesundheitlichen Problemen eingesetzt. Besonders häufig ist die Anwendung bei
Durchfall, Verstopfung, Blähungen oder Völlegefühl, erhöhten Blutfettwerten, ohe Cholesterinwerte, Gelenkschmerzen, Hautausschlägen, Erkältungsbeschwerden, Insektenstichen oder als Schutz vor Insekten, Hautunreinheiten, Pickel, Mitesser, Rheuma und/oder Arthrose, HWS Arthrose, Arthrose der Hände/Finger.

Nährwerte je 100 g

Brennwert kcal 20, kj 82
Kohlenhydrate 1g

Hilfeseiten

Gerds Tips