Kinderseite

Alles für und mit Kindern Preisgünstig und kinderfreundlichAuf dieser Seite dreht sich alles Rund um das Kind und darum was kindgerecht ist. Das ganze ist in drei Bereiche unterteilt, wobei sie auch unbedingt zusätzlich auf die Seiten Ernährung für Kinder, gesundes für Kinder, und Impfung, Vorbeugung für Kinder schauen sollten. Hier werden gesunde und frisch zubereitete Gerichte von Kindern selbst empfohlen. Auch in den Bereich Kinderkrankheiten sollten Sie schauen.
Kinder und Kinderreichtum sind wichtig für ein Land und eine Gesellschaft. Dies sollten Sie bedenken, wenn Sie sich das nächste Mal einmal wieder über etwas Kinderlärm aufregen.

Kinderratgeber

Wichtig für eine positive Entwicklung unserer Kinder ist die Unterstützung der Familien. Es geht hier sowohl um finanzielle Unterstützung, denn viele Familien mit Kindern leben in Armut, sowie um ideelle Unterstützung.
Weder wird die Leistung, die Familien mit Kindern für unsere Gesellschaft erbringen anerkannt noch ist das zur Zeit gezahlte Kindergeld der Rede wert. Es ist einfach nur ein Skandal.
Ausserdem wird das Kindergeld zum einen dem Hartz IV Empfänger wieder abgezogen und zum anderen stünde einer Familie sowieso fast das selbe Geld als Freibetrag zu wenn sie den Steuerausgleich machen würde. Es gibt also quasi so gut wie kein Kindergeld und uns wird dies nur von den Politikern so verkauft.


Weitere Kinderseiten

◊Kinderkrankheiten und Ihre sanfte Heilung


Tolle einfache Rezepte die Kindern schmecken und gesund sind

◊Rezepte und gesundes Essen für Kinder

◊Kindergerichte, kochen für Kleinkinder und Kinder

◊Kinderkochbuch, Gesundes kann auch gut schmecken

◊Gesundes für Kinder

◊Schulbrote, die gesund sind und schmecken


◊Impfung, Vorbeugung für Kinder


Was sollte ein Kind können

Dies ind nur grobe Richtwerte und können unterschiedlich sein.
12 Monate: das Kind trinkt mit Hilfe anderer aus der Tasse und hält den Löffel.
18 Monate: Trinkt alleine und benutzt den Löffel aber kleckert.
2 Jahre: Trinkt aus der Tasse und isst mit dem Löffel, verlangt sprechend nach Essen und Trinken und macht alles nach.
3 Jahre: Benutzt Löffel, Gabel, wäscht die Hände und will mithelfen.
4 Jahre: Isst mit Löffel und Gabel, putzt sich die Zaähne und wäscht und trocknet sich die Hände.
5 Jahre: Schmiert sich ein Brot selbst, gut mit Löffel und Gabel, nimmt sich die Dinge selbst und benutzt die Serviette.
6 Jahre: Kann mit Messer und Gabel Fleisch schneiden, sich benehmen und den Tisch selber decken.

kinderfreundliche Produkte
Unternehmen

Hier heben wir besonders kinderfreundliche Unternehmen und Produkte hervor, die uns aufgefallen sind. Beachten Sie dazu auch die besonders kinderfreundliche Reisen und Hotels Dies ist uns sehr wichtig zumal sich Deutschland in Bezug auf Kinderfreundlichkeit nicht gerade hervortut, zum Gegensatz zu den südlichen Ländern.


Beverly Kids, MEGATRAXX GmbH, Nordostpark 85, 90411 Nürnberg
Sicherheit und Spass für Kinder.


Wichtige Kriterien für die Wahl des Schulranzens.

Checkliste für Schulanfänger


Wie die Babyhaut vor Sonne schützen?


Tipps und Infos zur Kinderbetreuung im Vorschulalter

Sonstiges

Wert der Mutter

Die Experten von Waltham Salary haben für die USA errechnet, dass die Arbeit einer Frau als Vollzeitmutter und Hausfrau derart viele Beschäftigungen beinhaltet, dass dieses am Gehalt gemessen, dem eines Topmanagers gleichkäme.
Dabei wurden unter anderem die Tätigkeiten als Haushälterin, Köchin, Waschmaschinenbedienerin, Chauffeurin und Psychologin mit einkalkuliert. Für die Erhebung wurden während der letzten zwei Monate 400 Mütter im Internet befragt. Eine Vollzeitmutter und Hausfrau müsste danach im Jahr 134.121 US-Dollar verdienen. Das entspricht dem Jahreseinkommen eines Richters oder eines Topmanagers. Bei mom.salary kann jede Mutter nachrechnen lassen, was ihre Arbeit wert ist.
Hier sollte die Gesellschaft einmal darüber nachdenken und diese Arbeit besser anerkennen und nicht nur mit einem Almosen abspeisen.


Berufstätige Eltern

Gesetzlich versicherte Eltern haben pro Jahr und Elternteil für die Pflege eines mitversicherten kranken Kindes unter 12 Jahren Anspruch auf 10 Tage Freisellung von der Arbeit. Dies ist unbezahlt vom Arbeitgeber. Bei mehreren Kindern sind dies maximal 25 Tage. Die Krankenkasse bezahlt in dieser Zeit etwa 70 Prozent vom Bruttogehalt Krankengeld. Für Alleinerziehende erhöht sich der Anspruch pro Kind auf 20 Tage-maximal 50 Tage. Es muss eine ärztliche Bescheinigung vorliegen. Wenn die Freistellung aus beruflichen Gründen schwierig ist, kann auf Antrag ein häuslicher Betreuungsdienst einspringen.


Was Kinder wirklich wollen

Die Kleinen besser verstehen. Was Kinder wirklich wollen.

Der moderne Kindergarten zwischen gestern und heute.


Vorbereitung und Planung der Taufe

Vorbereitung und Planung der Taufe

Hilfeseiten Kinder

Gerds Tips

Kranke Kinder, Kindererziehung, kindgerecht