Kinder von Alkoholikern

Kinder von Alkoholikern

Kinder von Alkoholikern

In vielen Familien gibt es einen oder mehrere Menschen, die ständig und regelmäßig Alkohol trinken. Oft sind in diesen Familien Kinder, die mit diesem verharmlosenden Verhalten dem Alkohol gegenüber aufwachsen und so die Gefahren des Alkohols nicht erkennen.
Die Vorbildwirkung der Eltern in diesen Familien lässt da sehr zu wünschen übrig, denn Kinder von Alkoholikern haben oft ihr ganzes Leben daran zu leiden.
Nicht jeder der Alkohol trinkt ist ein Alkoholiker, aber schon der ständige Anblick von alkoholischen Getränken, die dann den Kindern noch verboten werden, kann die Neugier wecken, so dass auch diese Kinder frühzeitig zum Alkohol greifen.
Voraussehen kann das natürlich niemand und es kann auch genau zum Gegenteil kommen, dass Alkohol für Kindern aus Alkoholikerfamilien oder Familien, wo viel Alkohol konsumiert wird, eine Abscheu entwickelt. Ein normaler Umgang mit Alkohol kann in vielen Fällen nicht erlernt werden, weil er eben auch von den Eltern nicht vorgelebt wird.

Oft ist der übermäßige Alkoholkonsum eines Elternteiles der Grund für ein Beziehungsende, was Kinder wiederum leiden lässt, weil sie dabei oft einen Elternteil verlieren, der aber für die Kindererziehung sehr wichtig ist. Kommt dann noch Streit vor den Kindern der Eltern oder gar Gewalt in körperlicher Form vor, werden die Kinder hin und her gerissen, denn oft wird eine Haltung zu einem Elternteil entwickelt, der positiv ist und eine Wut oder gar Hass auf den anderen Elternteil aufgebaut.

Kinder von Alkoholikern können in jungen Jahren damit schlecht umgehen und als Erwachsene versuchen sie ihre Kindheit in Fragen des Alkoholkonsums der Eltern oder eines Elternteils aufzuarbeiten.
Ist erst einmal Wut oder Hass entstanden, wird es sehr schwer, wieder ein normales Vertrauen zu den Eltern aufzubauen. Sie haben damit oft ihr ganzes Leben zu tun. Auch bei der dann eigenen Familiengründung kann das nach vielen Jahren noch eine gravierende Rolle spielen.

Hilfeseiten

Tips