Heil- und Gewürzpflanzen

gewürzpflanzen und heilpflanzenDie Mutter Natur ist die größte Apotheke, die dem Menschen zur Verfügung steht. Schon früh entwickelte der Mensch ein Wissen um die Heilkraft von Kräutern und Pflanzen und dieses Wissen wurde von Gerneration zu Generation weiter gegeben. Durch die Hexenverfolgung im Mittelalter und zum Großteil auch durch die großen Errungenschaften in der pharmazeutischen Industrie in unserer Zeit ist über die Jahre hinweg leider viel von diesem heilkundlichen Volkswissen verloren gegangen. Desweiteren stehen hier auch Interessenskonflikte der Pharmaindustrie weiteren Erforschungen von Heilpflanzen entgegen. In letzter Zeit haben viele Menschen sich jedoch wieder alten Heilmethoden der Naturheilkunde zugewand und erkannt, dass man nicht für jede Krankheit gleich Chemie anwenden muß. Desweiteren verursachen Tabletten oft mehr Schaden als Nutzen, da diese erhebliche Nebenwirkungen haben.

Heilpflanzen

Alphabetisch geordnet

heilpflanzen

Eine Heilpflanze ist eine Pflanze, die wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken bzw. zur Linderung von Krankheiten verwendet werden kann. Heilpflanzen ist ein Sammelbegriff.

Er umfasst sowohl Kräuter, als auch andere der Heilung dienende Pflanzen. Heilpflanzen werden auch wild wachsend gesammelt oder im Hausgarten angepflanzt, um als Hausmittel vorbeugend oder bei Krankheiten zur Verfügung zu stehen. Die gebräuchlichste Verwendungsform ist der Tee. Auch Gewürzpflanzen bzw. Heilkräuter haben oft eine heilende Wirkung.

A - H

◊Anis

◊Aroniabeeren

◊Bärlauch

◊Basilikum

◊Bohnenkraut

◊Brennessel

◊Brombeere

◊Erdbeere

◊Frauenmantel

◊Hauswurz

◊Himbeere

◊Holunder

Arzneipflanzen

Arzneipflanzen

Unter Arzneipflanzen versteht man Heilpflanzen die man nicht mehr direkt verwenden kann, wie z.B. die Giftpflanzen. Arzneipflanzen liefern vielmehr dem Apotheker und der chemisch-pharmazeutischen Industrie Wirkstoffe für manche ihre Produkte. Weniger als zehn Prozent aller Pflanzen, die auf der Erde vorkommen sind bis jetzt auf medizinisch wirksame Substanzen untersucht. Hier schlummern enorme Wirkstoffe, die auf grund der Gier der chemischen Industrie nach mehr Geld, nicht genutzt werden. Würde man diese Wirkstoffe nutzen und erforschen gäbe es schon länger Medizin gegen einige unheilbaren Krankheiten.

I - Q

◊Kamille

◊Knoblauch

◊Koriander

◊Lavendel

◊Liebstöckel

◊Löwenzahn

◊Majoran

◊Maca

◊Mistel

◊Oregano

◊Petersilie

◊Pfefferminz

Schon im Mittelalter befassten sich die Menschen mit Gewürzpflanzen und Heilpflanzen. Dazu lesen Sie hier die Geschichte der Heilpflanzen.
Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Menschen unter Ärger, Streß, Lärm, Beruf und Umweltbelastungen durch Chemie und Technik, aber auch falsche Ernährung, Bewegungsmangel und zu viel Genußmittel leiden und die sogenannten Zivilisationskrankheiten stark ansteigen besinnen sich viele Menschen wieder auf die Natur und ihre Heilkraft.
Diesem tragen wir Rechnung und bieten Ihnen hier Alternativen zur Schulmedizin an.

Kräuter

Kräuter

Kräuter ist keine botanische Definition, sondern werden über Ihren Nutzwert definiert.Es gibt Küchen-, Gewürz- und Heilkräuter. Die Übergänge sind fliessend. Viele Kräuter findet man in der freien Natur. Hier zeigen wir Ihnen diese und Ihre Heilwirkungen, und stellen alternative Heilmethoden vor.
Küchen- und Gewürzkräuter dienen der Verbesserung des Geschmacks des Essens. Aus Heilkräutern werden Arzneimittel gemacht.

R - Z

◊Rhabarber

◊Ringelblume

◊Rose

◊Rosmarin

◊Salbei

◊Sauerampfer

◊Schafgarbe

◊Schlüsselblume

◊Schnittlauch

◊Shiitakepilz

◊Sonnenblume

◊Thymian

◊Walnuss

◊Wegwarte

◊Wiesenbärenklau

◊Yamswurzel

◊Zitronenmelisse

◊Zwiebel

Hilfeseiten

Tip von Gerd

Naturheilkunde hilft sanft
Themen: Natur und heilen, Kräuterkunde, heilen mit Pflanzen