Griechische Küche

Griechische KücheDie griechische Küche ist eine mediterane Küche, welche von der türkischen, italienischen und auch von der arabischen Küche beeinflußt wurde. Es wird viel Olivenöl verwendet.
Die Grundelemente der griechischen Küche sind reines Olivenöl, Hammelfleisch, Schafkäse, Meerfisch, Tomaten, Knoblauch, scharfe Gewürze, Zitronen, Mandeln und Weintrauben. Diese Zutaten sind bis heute die Hauptbestandteile der Ernährung geblieben. Brot, Oliven, Schafkäse, Joghurt und Früchte gehören zur Alltagskost. griechische Tzaziki, Heringssalat, gebratene zucchini

Salate und Vorspeisen, Heringssalat

Bauernsalat

choriatiki salata

Zutaten:
3 feste Tomaten, 1 Salatgurke, 1 rote Zwiebel, 2 grüne Paprikaschoten, 1 Tasse schwarzer Oliven, 180 g Schafskäse, 0,5 Tassen Olivenöl, 0,25 Tassen Essig, Oregano, Salz, Pfeffer.
Zubereitung:
Tomaten, Gurke und Zwiebel in Scheiben und die Paprika in Streifen schneiden. In einer Salatschüssel mit Salz und Oregano bestreuen.
Oliven und Schafskäse in grossen Stücken zugeben. Alles mit Essig und Öl abschmecken.
100 gr. ca 260 kcal.


Krabbensalat

garidosalata

Zutaten:
1 kg Krabben, 0,5 kg Kartoffeln, 0,33 Tassen Kapern, 5 hart gekochte Eier, 1 EL. Mayonnaise, Persilie, Essig Salz.
Zubereitung:
Die Krabben waschen und 15 Minuten ohne Wasser, nur mit etwas Essig und Salz kochen.
Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und kochen.
In eine Salatschüssel die hart gekochten Eier sechsteln und die Kapern, die Krabnne und zwei EL Mayonnaise zugeben. Dann den Salat gut durchmischen und anordnen. Mit der restlichen Mayonnaise und fein gehackter Petersilie garnieren.
250 gr. ca. 300 kcal.


Heringssalat

rengosalata

Zutaten:
4 Heringe, Milch, 0,5 kg Kartoffeln, 1 Zwiebel, 4 El. Essig, 1 grüne Paprikaschote, Persilie.
Zubereitung:
Die Heringe 7 bis 8 Stunden in Milch einlegen und abtropfen lassen. Dann die Haut abziehen, die Gräten entfernen und die Heringe in kleine Stücke schneiden.
Kartoffeln kochen, schälen und in Würfel schneiden.
Zwiebel und Paprikaschote schneiden und die fein gehackte Ptersilie dazu geben. Alle Zutaten unter Zugabe von Essig und Öl gut durchmischen.
Man kann auch die Paprikaschote weglassen und Ersatzweise einen sauren Apfel und 0,5 Tassen fettreiches Joghurt und Senfpulver dazu geben.
130 gr. ca. 310 kcal.


Gefüllte Weinblätter

dolmadakia jalantzi

Zutaten:
50 bis 60 Weinblätter, 1 Tasse Olivenöl, 1,5 Tassen gehackte Zwiebeln, 1 Tasse feingehackte Schalotten, 0,5 Tassen feingehackter Dill, 1 Tasse Reis, Salz, Pfeffer, 1 bis 2 Limetten.
Zubereitung:
Die Blätter mit heissem Wasser überbrühen und abkühlen lassen.
Die Zutaten, ausser dem Limetensaft gut vermischen und in kleine Portionen auf die Blätter legen. Die Blätter rollt man dann in länglicher Form ein.
Einige Weinblätter auf den Boden das Topfes legen und die gefüllten Weinblätter kreisförmig in Lagen dicht nebeneinander legen. Auf die gefüllten Weinblätter einen umgedrehten schweren Teller legen die die Blätter zusammengepresst bleiben und beim Kochen nicht aufgehen.
Dann den Limettensaft zugeben und soviel mit Wasser auffüllen, das die Blätter gerade bedeckt sind. Bei schwacher Hitze köcheln, bis das Wasser ganz aufgesogen ist. Servieren wenn der Reis weich gekocht ist.
Servieren.
5 gefüllte griechische Blätter ca. 170 kcal.

Gebratene Zucchini

kolokithakia tiganita

Zutaten:
1 kg Zucchini, 1 Ts. Mehl, 1 Ts. Wasser, 1 Ei, 1 El. Öl, Salz, Pfeffer.
Zubereitung:
Zucchini waschen in dünne Scheiben schneiden, salzen in in ein Sieb legen, damit sie Flüssigkeit verlieren.
Das Mehl mit Wasser und den anderen Zutaten verrühren.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben nun einzeln in den Teig tauschen und auf beiden Seiten braun braten. Servieren.
150 gr.ca. 270 kcal.


Hühnerpastete

kotopita

Zutaten:
1 Huhn von ca. 1 kg, 500 gr. fertiger oder Selbstgemachter Strudelteig, 1 Zwiebel, 1 Ts. Butter, 1 Ts. geriebener Hartkäse, 2 verquirlte Eier, feingehackte Persilie, Salz, Pfeffer.
Zubereitung:
Das Huhn reinigen und mit der Zwiebel in Salzwasser sehr weich kochen so dass nur eine Tasse Brühe im Topf zurück bleibt. Haut und Knochen entfernen und das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Dann erst den geriebenen Käse, dann die Brühe udn die zerkleinerte Zwiebel zugeben.
Eine Pfanne mit Butter bestreichen und mit 60 Prozent der gut bebutterten Teigblättern belegen. Die Teigmischung gleichmässig in der Pfanne verteilen und einige Butterstückchen dazugeben. Nun die restlichen Teigblättchen darüber legen.
Die Hühnerpastet un im Backofen bei mittlerer Hitze 45 backen. Servieren.
Eine Portion ca. 350 kcal.

Der Teig für Strudel

Zutaten:
5 Ts Mehl, 5 El. Öl, 2,5 Ts. Wasser, 2 El. Essig.
Zubereitung:
Mehl mit Salz und Öl vermischen. Dann Essig und Wasser unter Rühren zugeben. Teig gut durchkneten und eine Kugel formen.
Etwa eine Stunde kühl stehen lassen.
Auf eine bemehlten Fläche den Teig ausrollen.


Tzaziki, überliefertes Orginalrezept

Zutaten:
2 Salatgurken, 1 Becher Sauerrahm, 1 Becher Naturjoghurt, viel frischer Knoblauch, frischer Dill, Salz, Pfeffer, Essig, Olivenöl.
Zubereitung:
Die Gurken fein hobeln, salzen und etwas stehen lassen. Dann die Gurken mit einem sauberen Handtuch gut ausdrücken.
Zu den Gurken den Sauerrahm und den Joghurt untermischen und gut verrühren.
Knoblauch pressen unterrühren und salzen.
TIP: nicht zu viel Knoblauch und Salz, denn der Knoblauch entfaltet mit der Zeit sein Aroma. Lieber vor dem Servieren noch mal nachwürzen.
Dann mit frischem kleingehacktem Dill, Pfeffer und Salz abschmecken. 0,5 EL Olivenöl zufügen und nochmals alles vermischen.

Zucchiniblüten gebacken

Andros kolokitholuluda tiganita

Zutaten:
12 Zucchiniblüten, 3 Eier, 5 El. Mehl, 0,5 Ts. geriebener Käse, Salz, Öl.
Zubereitung:
Die Blüten waschen und klein schneiden.
Eier verquirlen und mit den Zucchiniblüten, dem Käse und dem Mehl mischen. Salzen und das Wasser zufügen.
Das Öl erhitzen und die Masse löffelweise in die Pfanne geben und von beiden Seiten knusprig braten.
Eine Portion ca. 280 kcal.


Griechische Hauptgerichte gibt es hier.


Griechische Nachspeisen und Süssigkeiten gibt es hier.

Partner

Gerds Tips

griechische,Bauernsalat, Tzaziki,gefüllte Weinblätter,Heringssalat