Neues Familien-Auto über eine Auto-Finanzierung

Neues Familien-Auto über eine Auto-FinanzierungWer von einem neuen Familien-Auto träumt, der wird oftmals das Problem haben, dass er mit dem nötigen Eigenkapital kein neues Auto finanzieren kann. Wenn man sich den Traum aber trotzdem erfüllen möchte, der kann mit Hilfe von diversen Finanzierungen bald in das neue Auto einsteigen.

Wer vergleicht, der wird zufrieden sein

Bei der Entscheidung eine Finanzierung mit Hilfe eines Autokredits aufzustellen, der sollte die gleiche Vorgehensweise wählen wie bei der Entscheidung des Autokaufs: einen Vergleich anstellen. Nicht jedes Angebot ist tatsächlich günstig und nicht alle "Top-Konditionen" sind tatsächlich - auf längere Sicht gesehen - die beste Wahl.

Das Problem beim Autokredit sind oftmals versteckte Nebengebühren oder eine hohe Verzinsung. Diese zwei Faktoren kann man aber, sofern man bereits im Vorfeld Vergleiche anstellt und Informationen einholt, leicht vermeiden. Es lohnt sich vor allem auch bereits bei Direktbanken bzw. Online-Banken Angebote einzuholen und diese dann dem Bankberater vorzulegen. Auch wenn die Hausbank der Meinung sei, dass sie das beste Angebot habe, können oftmals günstigere Kreditraten und bessere Konditionen von Fremdbanken wahre Wunder bewirken. Da ein Familien-Auto oftmals teuer werden kann, ist es aber auch ratsam über Eigenmittel zu verfügen, welche in den Kredit investiert werden können. Eine Kreditsumme von 12.000 Euro bringt weniger hohe monatliche Raten als eine Kreditsumme von 18.000 Euro.

Top-Konditionen beim Autokredit

Bei einer fiktiven Kreditsumme von 15.000 Euro und einer gewählten Laufzeit von fünf Jahren zeichnet sich bereits ab, dass enorme Unterschiede zwischen den einzelnen Unternehmen bestehen, welche allesamt Autokredite anbieten. So bietet die Credit Europe Bank mit 278 Euro die günstigste monatliche Kreditrate an. Der Zinssatz beläuft sich hier auf 4,5 Prozent. Dicht dahinter folgt die Creditplus Bank, welche eine monatliche Rate von 281 Euro berechnet. Der Zinssatz beträgt bei der Creditplus Bank 4,99 Prozent. Auf Platz drei liegt die erfolgreiche ING DiBa, welche mit einem Prozentsatz von 5,25 Prozent eine monatliche Kreditrate in der Höhe von 283 Euro berechnet. Abgeschlagen ist die Onlinekredit Bank, welche bei einem Zinssatz von 7,5 Prozent eine monatliche Rate von 297 Euro vorschreibt.

Fazit

Wie festgestellt werden konnte, kann der Kunde bereits monatlich ungefähr 20 Euro sparen, was ein jährliches Sparpotential von 240 Euro bedeutet. Zudem, sofern auf die Nebenkosten geachtet werden, kann somit bei einer Kreditlaufzeit von fünf Jahren eine Summe von über 1.000 Euro eingespart werden. Vor allem Bearbeitungsgebühren in der Höhe von 3,5 Prozent des Kreditbetrages wie hohe Kontoführungsgebühren (20 Euro im Quartal) sind oftmals ausschlaggebend, dass die gesamt zu rückzahlende Kreditsumme weitaus teurer ist als vorher angenommen.

Der Ratgeber

Tips